TNT Triathlon

Die letzten beiden Wochen waren nicht ganz so optimal für das bevorstehende Highlight 2017! So erwischte mich einer Erkrankung, wo man ganz schnell abnimmt, nur eben dann, wenn man es nicht gebrauchen kann! Und so ging ich etwas geschwächt am Samstag im Torgau über die Sprintdistanz von 500 m Schwimmen – 20 km Rad und 5 km Laufen an den Start.

Torgau ist mittlerweile wie eine Art Klassentreffen. Sind doch so einige Freunde als StarterInnen oder Support vor Ort! 500 m Schwimmen sind recht schnell erzählt, Vollgas! Mehr gibt es ja bei 25,5 Gesamtkilometer nicht zu berichten. Gleichzeitig zu meinem Einzelstart durfte ich noch in der Frauenstaffel mit Claudi und Jessi starten, auch hier als Schwimmerin. Nach dem Schwimmausstieg klatschte ich Jessi ab und wir liefen gemeinsam zu unserem Rädern. Jessi durfte auch gleich los und ich mich noch vom Neopren befreien, Helm, Brille und Startnummer umbinden – und dann endlich los. Aus dem Wechselgarten ging noch alles planmäßig von statten, doch das Anziehen der Radschuhe war schon schwieriger! Diese wollten nicht so ganz an meine Füße wie ich. In der Zwischenzeit überholte mich dann eine Frau. Irgendwas ist halt immer und so ging es auf die Radstrecke! Hier merkte ich, dass die Beine nicht ganz so wollten und erst nach in der 4 Runde überholte ich die 1. Frau. Wieder in der Wechselzone angekommen, hieß es Radutensilien ablegen und Laufschuhe an. Laufen ging auch deutlich schwerer als bei den letzten Rennen, aber so ein Dieselmotor muss auch erst einmal in Gang kommen. Nach 1:07 h überquerte ich als 3. Frau mit Rückenwind und Sonnenschein die Ziellinie und selbige ein paar Sekunden später sogar als 1. Frauenstaffel! Vielen Dank an Henri und Talkpoint für die Veranstaltung und den Startplatz!

Wir sehen uns nächstes Jahr!